Schweinegrippe h1n1

Pandemie durch Schweinegrippe

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Pandemie, zu der die Schweinegrippe durch die WHO am 11. Juni 2009 erklärt wurde.


Definition Pandemie

Von einer Pandemie spricht man, wenn weltweit alle Menschen aller Altersschichten von einer Infektion betroffen sind. In Abgrenzung dazu ist eine Epidemie ein lokales Ereignis.

 

Gefahr 2009

Die aktuell grassierende Schweinegrippe hat aus folgenden Gründen das Zeug dazu, diese weltweite Infektion hervorzurufen. Dafür gibt es zwei Faktoren:

  1. die schnelle Vermehrung durch 100.000 neue Viren in kürzester Zeit (siehe Erreger)
  2. den internationalen Flugverkehr unserer modernen Zeit (siehe Verbreitung)

Die WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) teilt eine Pandemie in 6 Phasen ein. Ist Stufe 6 Erreicht, spricht man von einer Pandemie. Die Phasen unterteilen sich wie folgt:

6 Phasen Pandemieplan der WHO

Phase 1:
Wissenschaftler haben einen neuen Virus-Subtyp in Tieren entdeckt, aber es besteht keine Gefahr für die Menschen.

Phase 2:
Es wurde ein neuer Virus-Subtyp in Tieren entdeckt, der als möglicherweise gefährlich für den Menschen eingeschätzt werden muss.

Phase 3 = Beginn der Alarmphase:
Vereinzelt haben sich Menschen bei Tieren infiziert. Dennoch ergibt sich keine Übertragung von Mensch zu Mensch. Wenn doch, dann nur in sehr selten Fällen und dann auch nur bei engstem Kontakt der Infizierten.

Phase 4:
Es gibt kleine, lokal begrenzte Häufungen von Infektionen mit einzelner Ansteckung von Mensch zu Mensch. Das geringe Vorkommen suggeriert, das der Virus nicht gut an den Menschen angepasst ist.

Phase 5 - Erhebliches Pandemie-Risiko:
Große Zahl von Infektionen
von Mensch zu Mensch, aber immer noch vereinzelt (nicht Flächendeckend). Der Virus ist besser angepasst aber noch nicht vollständig übertragbar.

Phase 6 - Beginn der Pandemie:
Wachsende, flächendeckende und vor allem anhaltende Infektion und Übertragungen von Mensch zu Mensch in der gesamten Welt-Bevölkerung.

Aktuell (11.6.2009) hat die WHO Stufe 6 herausgegeben.

 

Was ändert sich duch Pandemie Stufe 6

Mit Ausruf der Pandemie kommt das Infektionsschutzgesetz zur Anwendung. Dieses regelt zum Beispiel, das Zwangsimpfungen in Deutschland möglich sind, wenn eine "übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist." (§ 20 IfSG, 6) Die Grundrechte der Deutschen, unter anderem die Freiheit der Person, die Freizügigkeit, die Versammlungsfreiheit, die Unverletzlichkeit der Wohnung und das Brief- und Postgeheimnisses (alles siehe Grundgesetz) können dafür eingeschränkt werden. Das gesamte Infektionsschutzgesetz finden Sie hier.

Die 10 tödlichsten Pandemien der Geschichte

Die Schweinegrippe wurde zur Pandemie erklärt. Viele sehen die Schweinegrippe aber als nicht gefährlich an, was fatale Folgen haben kann. Dies wurde in der Vergangenheit immer wieder unter Beweis gestellt. Hier die 10 tödlichsten Pandemien der Geschichte.

Maßnahmen zur Abwendung einer Pandemie

Als Gegenmaßnahme wurde schnellstmöglich ein Impfstoff gegen die Schweinegrippe entwickelt. Die strategische Durchimpfung der Bevölkerung kann den Virus und damit die Pandemie zum erliegen bringen. Der Grund: geimpfte Menschen verfügen über einen Immunschutz gegen die Schweinegrippe. Hier hat der Virus keine Chance mehr, einen Wirt zu finden. Die Fallzahlen sinken damit. Lesen Sie alles zur geplanten Schweinegrippe Impfung hier.

Um mehr über die Pandemiepläne der einzelnen Bundesländer zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Weitere Information zur Verbreitung und Pandemie

Beachten Sie auch folgende Anzeigen, wenn Sie mehr über die Verbreitung des H1N1 Virus wissen wollen und die befürchtete Pandemie:



Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.



Infos & Anzeigen

Informationen über Sonnenallergie hier