Schweinegrippe h1n1

Symptome der Schweinegrippe

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den aktuell bekannten Schweinegrippe Anzeichen, mit denen die neue Grippe einhergeht. Sollten Sie deutlich eines dieser Symptome bei sich feststellen, konsultieren Sie ihren Hausarzt und meiden Sie Menschenkontakt, um andere nicht zu gefährden

Achtung: Es gab bereits auch Fälle von Schweinegrippe in Deutschland, wo die Infektion absolut ohne Symptome ablief. Aufgefallen waren diese Infektionen nur durch Zufall, als das direkte Umfeld von Infizierten untersucht wurde.


Symptome der Schweinegrippe

Haben Sie solche Symptome?

Wenn Sie diese Symptome an sich feststellen, dann ist eine Schweinegrippe Infektion wahrscheinlich. Haben Sie dazu noch den Verdacht, sich infiziert zu haben? Beispielsweise bei einer Reise, einer Großveranstaltung, im Menschengedränge oder es gab Fälle  von Schweinegrippe im Bekanntenkreis oder der Familie? Dann lesen Sie hier, wie Sie sich jetzt verhalten müssen. Auf dieser Seite finden Sie alles zur Schweinegrippe Behandlung.

Achtung: Mehrfach kam es schon zu schweren Verläufen der Schweinegrippe, weil Patienten zögerten, zum Arzt zu gehen. Dies endete oft auf der Intensivstation im Krankenhaus. Experten raten dringend zur frühzeitigen Behandlung. Auch im Sinne ihrer Mitmenschen sollten Sie schnell die Behandlung mit Quarantäne antreten, um niemand anzustecken. H1N1 gilt als sehr ansteckend.

Unterschied zu Symptomen der normalen Grippe

Schweinegrippe und saisonale Grippe sind sich sehr ähnlich. Beide sind gekennzeichnet durch plötzliches Einsetzen von Fieber, Unwohlsein, Appetitlosigkeit und Schnupfen. Markant für die Schweinegrippe ist, dass auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall dazu kommen kann. Diese Symptome treten meist nicht bei der saisonalen Grippe auf. Welcher Virus vorliegt, kann nur mit einem Labortest genau bestimmt werden. Das RKI gab inzwischen bekannt, dass nahezu jede Grippe Erkrankung in dieser Saison (Stand: 45. KW 2009) auf H1N1 zurückzuführen ist. Andere Viren sind weitestgehend verdrängt.

Unterschied zu Symptomen eines grippalen Infekts (Erkältung)

Eine Erkältung - auch grippaler Infekt genannt - zeichnet sich dadurch aus, dass Fieber fehlt. Die Mandeln und Lymphen schwellen an, folglich hat man Beschwerden beim Schlucken, die Nase ist zu, husten und niesen stellen sich ein. Kopfschmerzen und Gliederschmerzen sind auch möglich. 

Sie wissen weitere Symptome?

Wenn Sie weitere Symptome der Schweinegrippe kennen, nutzen Sie unser Kontaktformular und teilen Sie sie uns mit. Andere Infizierte können so von Ihrem Wissen profitieren. Auch in den folgenden Anzeigen verbergen sich wichtige Hinweise:



Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.



Infos & Anzeigen

Eiskalt erwischt von einem Schnupfen? Hier Tipps.