Schweinegrippe h1n1

Wer impft gegen Schweinegrippe wo?

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, wie die Impfung gegen die Schweinegrippe abläuft, wann Sie dran sind und wo Sie ihre Immunisierung gegen den H1N1 Virus bekommen. Wir hoffen damit einen guten Überblick zu geben, so dass es nicht zu einem Impfchaos bei der größten Massenimpfung in der Geschichte der Bundesrepublik seit 41 Jahren kommt. Allgemeine Informationen zur Schweinegrippe Impfung finden sie bereits hier. Alle Informationen zu den Nebenwirkungen haben wir Ihnen hier zusammen gestellt:


Wann startet die Schweinegrippe Impfung?

Am 19. Oktober 2009 wurden die ersten Impfstoffe beim Hersteller GlaxoSmithKline in Dresden an die Bundesländer ausgeliefert. Der Impfstoff heißt Pandemrix. Er steht ab 26. Oktober 2009 vor Ort zur Verfügung. Jede Woche folgen nun weitere Lieferungen in die Bundesländer, bis alle bestellten Mengen die Bundesländer erreicht haben. Deutschland ist eines der ersten Länder in Europa, welches mit der Impfung gegen die Schweinegrippe beginnt.

Wann kann ich zur Impfung gehen?

Für die Impfung wurde die Bevölkerung in Personengruppen eingeteilt. Basis war eine Empfehlung der WHO. Sie wurde in den Deutschen Impfplan übernommen und alle Bundesländer halten sich daran. Ordnen Sie sich einfach ihrer Personengruppe zu:

Nach 1-2 Monaten folgen dann:

Sobald genauere Termine bekannt sind, finden Sie diese hier.

Wo wird geimpft?

Vornehmlich in den Räumen der Gesundheitsämter und in Praxen impfberechtigter Ärzte. Weiterhin ist es möglich, das Sie direkt in dem Räumen ihres Unternehmens die Impfung erhalten. Hierrüber informiert Sie die Geschäftsleitung. Bei Fragen rufen Sie bitte bei ihrem Hausarzt oder im Gesundheitsamt der Stadt an. Genauere Informationen erhalten Sie auch an der Hotline ihres Bundeslandes (siehe unten).

Wie erfährt man von einem Impftermin?

Personengruppe 1 wird über den Arbeitgeber oder Verband informiert. Dies geschah bereits seit September. Personengruppe 2 soll von ihrer Krankenkasse angeschrieben werden. Sobald genauere Daten vorliegen, erfahren Sie es hier. Personengruppe 3 bis 6 werden angehalten, die lokale Presse zu verfolgen oder sich an einer Schweinegrippe Hotline zu informieren.

Hotlines der Gesundheitsministerien zur Schweinegrippe Impfung

Um ein Impfchaos zu vermeiden und maximale Information für die Bürger zu gewährleisten, wurden in den Gesundheitsministerien der Bundesländer Hotlines eingerichtet. Die Umsetzung der Impfaktion ist Ländersache. Es kann daher regional zu Unterschieden kommen. Deswegen wählen Sie bei Fragen bitte die Telefonnummer ihres Bundeslandes, um Antworten auf offene Fragen zur Schweinegrippe Impfung zu erfahren: 

Schweinegrippe Impfung Baden-Württemberg:
Ministerium für Arbeit und Soziales
Liste der impfenden Ärzte in Baden-Württemberg hier

Schweinegrippe Impfung Bayern
:
089-31 56 01 01, Mo - Fr von 10 - 16 Uhr oder
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Liste der impfenden Ärzte in Bayern hier

Schweinegrippe Impfung Brandenburg:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie
Liste der impfenden Ärzte in Brandenburg hier

Schweinegrippe Impfung
Bremen:
0421-36 11 44 44, Bremerhaven: 0471-59 61 44 44 jeweils Mo-Fr von 10 - 17 Uhr oder Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales

Schweinegrippe Impfung Hamburg:
040-4 28 37 37 95, Mo-Fr von 9 - 16 Uhr oder
Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz
Impfärzte in Hamburg

Schweinegrippe Impfung Hessen:
Bürgertelefon der hessischen Landesregierung: 0180-10 30 300 Mo - Fr von 8 - 17 Uhr, 
Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit
Hessens Gesundheitsämter impfen. Eine Liste finden Sie hier

Schweinegrippe Impfung Niedersachsen:
0511-4 50 55 55, Mo - Fr von 10 bis 12 Uhr oder
Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit
Liste der impfenden Ärzte in Niedersachsen hier.

Schweinegrippe Impfung Mecklenburg-Vorpommern:
Landesamt für Gesundheit und Soziales
Die Gesundheitsämter in Meck-Pomm impfen. Eine Liste finden Sie hier


Schweinegrippe Impfung Nordrhein-Westfalen:
0180-3 10 02 10 Mo-Fr von 8 - 18 Uhr oder
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Schweinegrippe Impfung Rheinland-Pfalz:
06131-16 52 00 oder
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen
Liste der impfenden Ärzte in Rheinland-Pfalz hier

Schweinegrippe Impfung Saarland:
0681-5 01 36 94 allgemeine Fragen, 0681-5 01 36 95 für Fragen zur Impfung, jeweils mo-fr von 9 - 16 Uhr oder
Ministerium für Justiz, Arbeit, Gesundheit und Soziales
Liste der impfenden Ärzte im Saarland hier

Schweinegrippe Impfung Sachsen:
0351-564-5555, mo - fr von 8 bis 18 Uhr oder
Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Liste der impfenden Ärzte in Sachsen hier.

Schweinegrippe Impfung Sachsen-Anhalt:
0391-5 37 71 11, mo-fr von 8 - 16 Uhr oder
Ministerium für Gesundheit und Soziales
Liste der impfenden Ärzte in Sachsen-Anhalt hier

Schweinegrippe Impfung Schleswig-Holstein:
0431-1 60 66 66, täglich von 8 - 15 Uhr oder
Landesregierung Schleswig-Holstein
Liste der impfenden Ärzte in Schleswig-Holstein hier.

Schweinegrippe Impfung Thüringen:
0361-37 74 30 99, Mo-Fr 8 - 17 Uhr oder
Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit
Liste der impfenden Ärzte in Thüringen hier.

Bundesministerium:
030 - 3 46 46 51 00, mo-fr von 8 - 18 Uhr oder
Bundesministerium für Gesundheit

Schweinegrippe Impfung Berlin:
Die Hauptstadt hat Hotlines in allen Stadtbezirken eingerichtet:
Charlottenburg-Wilmersdorf: 9029-16661
Friedrichshain-Kreuzberg: 90298-8367
Lichtenberg: 90296-4900
Marzahn-Hellersdorf: 90293-3100
Mitte: 9018-45123
Neukölln: 6809-2666
Pankow: 90295-2869 und 90295-2939
Reinickendorf: 90294-5030
Spandau: 90279-4400
Steglitz-Zehlendorf: 90299-2233
Tempelhof-Schöneberg: 90277-7100
Treptow-Köpenick: 90297-4772
Hier finden Sie eine vorrübergehende Liste der impfenden Ärzte von Berlin.

Bei Änderungswünschen zu den gemachten Daten bitte einfach bei uns melden.

Weitere Informationen

Alle gemachten Angaben entstammen dem Deutschen Impfplan, Pressemitteilungen und Internetseiten der Gesundheitsministerien der Länder. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Hotline in ihrem Bundesland. Vielleicht helfen auch folgende Anzeigen weiter:



Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.



Infos & Anzeigen