Schweinegrippe h1n1

Ihre Ansprechpartner bei Verdacht auf H1N1

Auf dieser Seite finden Sie eine stetig wachsende Liste mit Ansprechpartnern, wenn Sie Symptome der Schweinegrippe festgestellt haben oder wichtige Fragen loswerden wollen.


Institute und Organisationen

Robert-Koch-Institut (RKI):
Das Institut gibt Empfehlung für Fachpersonal und Bevölkerung heraus, sammelt statistische Daten und publiziert via Frühwarnsystem an die Öffentlichkeit Informationen. Dabei arbeitet es eng mit dem Bundesministerium für Gesundheit zusammen. Die Hotline ist Tel: 030-18754 4161, besetzt von Montag bis Donnerstag, 8:00 bis 18:00 Uhr. Link >>>

Gesundheitsministerium des Bundes (BMG):
Das Ministerium mit Ministerin Ulla Schmidt an der Spitze ist zentral für die Gesundheit der Deutschen Bevölkerung zuständig, arbeitet eng mit RKI und Universitäten zusammen und entscheidet über Maßnahmen sowie Gesetze. Das Bürgertelefon zur gesundheitlichen Prävention ist unter Tel: 0800 - 44 00 55 0 zu erreichen. Link >>>

Welt-Gesundheits-Organisation (WHO):
Die WHO ist eine internationale Organisation, die für alle Staaten der Erde Gesundheitsempfehlungen raus gibt, sammelt Daten und entwickelt Standards. Bei einer Pandemie kann die WHO als Schaltzentrale begriffen werden. Das Deutsche Büro ist in Bonn unter Tel: 0228 - 815 0400 zu erreichen. Link >>>

Friedrich-Löffler-Institut (FLI):
Das Institut ist auf Infektionen, die von (Nutz)Tieren auf Menschen übertragen werden können, spezialisiert. Es Forscht an Virenstämmen und Informiert über die Erkenntnisse. Die Zentrale in Greifswald ist unter Tel: 038351 - 70 erreichbar. Link >>>

 

Ärzte und Ämter

Hausarzt:
Bitte nutzen Sie als ersten Ansprechpartner ihren persönlichen Hausarzt vor Ort. Er ist informiert über alle Symptome, kann sie an Ihnen feststellen und via Laboruntersuchung testen lassen.

Ämter:
Der Hausarzt ist bei bestimmten Krankheiten verpflichtet, eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt zu machen. Sie müssen sich darum nicht kümmern.

 

Presse-Seiten

N-TV:
Der Nachrichtendienst arbeitet weltweit, bringt halbstündlich seriöse und aktuelle Meldungen heraus und bemüht sich um Interviews mit den Instituten und Organisationen. Die Informationen können im Fernsehen oder Online verfolgt werden. Wichtige Neuigkeiten finden Sie hier >>>

Spiegel:
Im Minuten-Takt präsentiert Spiegel-Online aktuelle Schlagzeilen aus aller Welt und arbeitet dabei eng mit den führenden Nachrichtendiensten wie AP, AFP und Reuters zusammen. So entstehen umfassende und seriöse Informationen mit vielen Bildern, Videosequenzen und Interviews. Wichtige Neuigkeiten finden Sie hier >>>

 

Weitere Ansprechpartner?

Sie kennen weitere wichtige Ansprechpartner? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns den Link mitzuteilen. Gern erweitern wir dann unsere Liste. Folgende Anzeigen helfen Ihnen sicher ebenfalls weiter:



Die Informationen auf dieser Seite stammen von Presseagenturen und Informationsseiten aus dem Internet. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Sollten Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie in jedem Fall ihrem Arzt.

Infos & Anzeigen

Shopsysteme und Internet Auftritte baut Ihnen Kiwi-Vision